Shona-Art

Washington Matafi


Dominic Benhura

Washington Matafi wurde 1981 in Wedza, Zimbabwe geboren.
Erst als er nach Beendigung der Schule zu seinem Cousin Elvis Mamvura zog, einem Verwandten des berühmten Bildhauers Nicholas Mukomberanwa, kam er mit der Bildhauerei in Berührung.Zwei Jahre arbeitete er als Assisten von Mamvura, polierte dessen Skulpturen und lernte in seiner freien Zeit die Grundlagen der Steinbildhauerei. Dabei beobachtete er auch regelmässig Nicholas Mukomberanwa und fühlte sich durch dessen tiefsinnige Arbeiten bewegt, einen eigenen Stil zu entwickeln und Bedeutung in der Welt der Bildhauerei zu erlangen.
Matafi spezialisierte sich im Laufe der Jahre auf Knoten und Schleifen. Seine abstrakten Gebilde machten ihn zu einem der gefragtesten und technisch beeindruckendsten Künstler der 3. Generation zimbabwischer Bildhauer.
Seit 2003 arbeitet Washington Matafi in der Künstlerkolonie des Chitungwiza Arts Centre. Die von ihm bevorzugten Serpentin Steine sind der harte "springstone" und grüner Opal.
Matafis Arbeiten sind in vielen Galerien und privaten Sammlungen auf dr ganzen Welt zu finden, unter anderem in England, USA, Deutschland, Kanada, den Niederlanden, Süd Afrika und selbstverständlich auch in lokalen Galerien in Harare, Zimbabwe.