Shona-Art

Morgan Jamhu


Morgan Jamhu

Morgan Jamhu wurde 1963 in Guruve, im Osten Zimbabwes geboren. Bereits Ende der siebziger Jahre half er regelmäßig seinem Onkel bei dessen Arbeit aus, schmirgelte und polierte dessen Skulpturen. 1980  nachdem er sich die Technik seines Onkels zu eigen gemacht hatte und ausreichend Inspiration erhielt, begann Morgan Jamhu erstmals, selbst Skulpturen zu fertigen und zog in die legendäre Künstlerkolonie Tengenenge. Jamhu bevorzugt es, mit dem besonders harten, schwarzen Springstone Serpentin zu arbeiten. Zu seinen beliebten Motiven gehören realistische Darstellungen von Tieren und abstrakte Objekte. Er ist heutzutage im Mvurwi Art Centre tätig.